Aktuelle Mitteilungen

Mitteilungen als RSS-Feed abonnieren.

Schwieberdinger Logo

Logo der Gemeinde (15. März 2020)

Schwieberdinger Logo

Logo der Gemeinde (15. März 2020)

Fiddlers Green Irish Folk Music

Die Gemeinde Schwieberdingen informiert (13. März 2020)

Die Gemeinde ist von Seiten des Landratsamtes Ludwigsburg informiert worden, dass in Schwieberdingen der erste Fall bezüglich des Corona Virus aufgetreten ist. Die betroffene Person befindet sich in häuslicher Quarantäne. Von Seiten der Gemeindeverwaltung werden in Abstimmung mit den übergeordneten Behörden – wenn erforderlich – alle notwendigen Maßnahmen ergriffen und kurzfristig umgesetzt. „Schwieberdingen hat sich auf eine solche Situation vorbereitet und steht im ständigen Austausch mit dem Landratsamt sowie mit dem Gesundheitsamt Ludwigsburg“, sagt Bürgermeister Nico Lauxmann. Um jederzeit sofort reagieren zu können, hat Schwieberdingen schon vor Wochen ein Leitungsteam für diese Situation gegründet. Dazu zählen Bürgermeister Nico Lauxmann, der Erste Beigeordnete Manfred Müller, Amtsleiterin Carmen Hirsch, Amtsleiter Ulrich Wemmer und Sachgebietsleiterin Carina Kroll. Das Leitungsteam bewertet die aktuelle Lage täglich mehrmals neu und kann innerhalb kürzester Zeit verantwortungsvoll reagieren. „Wir nehmen die Situation sehr ernst, agieren besonnen und mit Augenmaß“, sagt Bürgermeister Nico Lauxmann. „Wir wünschen der betroffenen Person eine schnelle und vollständige Genesung“.

Hochwasser Schwieberdingen 2010

Interkommunaler Hochwasserschutz (10. Dezember 2019)

Homepageseite mit Tipps und Links rund um den Hochwasserschutz

Im Juli 2010 kam es im Einzugsgebiet der Glems in Schwieberdingen sowie in den Kommunen Ditzingen, Gerlingen, Leonberg, Hemmingen, Korntal-Münchingen, Markgröningen, und Stuttgart zu Überflutungen infolge Starkregen. Dabei traten teils massive Schäden an Gebäuden und der Infrastruktur auf. Aufgrund dieser in allen Kommunen ähnlichen Betroffenheit wurde deutlich, dass ein gemeinsames Vorgehen bei der Analyse des Hochwasserereignisses und bei der Planung von Schutzmaßnahmen erforderlich ist. Seitdem sind viele Projekte interkommunal vorangebracht worden, um einen gemeinsamen Hochwasserschutz zu aktivieren. Ein gemeinsames Öffentlichkeitsprojekt aller betroffenen Kommunen, ist die Erstellung einer Hochwasserschutz-Seite auf der jeweiligen kommuneneigenen Homepage. Die Homepageseite wurde dabei bei allen Kommunen gleich strukturiert und um individuelle, eigene Projekte der Gemeinde oder Stadt ergänzt bzw. mit wichtigen Tipps und Links zum Hochwasserschutz für Hauseigentümer oder Unternehmen versehen.
Schauen Sie doch einfach mal rein.
In diesem Jahr ist das Hochwasser- bzw. Starkregenereignis, das 2010 selbst einen Großteil der Schwieberdinger Ortsmitte heimsuchte, zehn Jahre her. Dies möchte die Gemeinde Schwieberdingen und die anderen Kommunen zum Anlass nehmen, in regelmäßigen Abständen mit einer Artikelserie im Mitteilungsblatt auf die Gefahren aber auch auf Schutz- und Vorsorgemaßnahmen für jeden Einzelnen aufmerksam zu machen und auch den Unterschied zwischen Hochwasser und Starkregen zu erläutern.
 

Hinweise zur Räum- und Streupflicht (13. November 2019)

Auch wenn der Winter bis jetzt noch auf sich warten lässt nachfolgend einige Hinweise zur Räum- und Streupflicht nach der Streupflichtsatzung der Gemeinde Schwieberdingen.   Wer ist verpflichtet? Grundsätzlich sind alle Anlieger von öffentlichen Flächen (Eigentümer, Mieter, Pächter) zum Räumen und Streuen verpflichtet. Sind mehrere Personen gleichzeitig verpflichtet, so müssen diese in Absprache miteinander sicherstellen, dass die Pflichten nach der Streupflichtsatzung ordnungsgemäß erledigt werden.   Welche Flächen müssen geräumt werden? Von der Streupflicht sind in erster Linie Geh- und Fußwege sowie Treppen erfasst. Ist kein Gehweg vorhanden, muss ein 1,50 Meter langer Streifen entlang der Fahrbahn geräumt werden.   In welchem Zeitraum gilt die Räum- und Streupflicht? Gehwege und andere oben bezeichnete Flächen müssen von Montag bis Freitag bis 07.00 Uhr, am Samstag bis 08.00 Uhr und an Sonn- und Feiertagen bis 08.30 Uhr geräumt und gestreut sein. Bei Bedarf muss mehrmals täglich geräumt und gestreut werden. Die Streupflicht endet um 20.00 Uhr.   Welche Streumaterialien dürfen benutzt werden? Grundsätzlich sollte abstumpfendes Material wie Sand, Split oder Asche benutzt werden. Die Verwendung von auftauenden Streumitteln (Streusalz) ist so weit wie möglich zu vermeiden. Ist deren Einsatz aus besonderen Gründen dennoch geboten, sollten diese Mittel sparsam eingesetzt werden.   Bei Fragen zu diesem Thema… steht Ihnen das Ordnungsamt der Gemeinde Schwieberdingen unter 07150 305-137 oder 07150 305-130 zur Verfügung. Auf Wunsch übersenden wir Ihnen die komplette Räum- und Streupflichtsatzung auch elektronisch oder postalisch.   Wir bitten Sie - schon in Ihrem eigenen Interesse - sich an die Regelungen der Räum- und Streupflicht zu halten, da im Falle eine Unfalls neben einem Ordnungsgeld auch zivilrechtliche Schadensersatzansprüche gegen Sie geltend gemacht werden können. 
mehr erfahren

Aktuelle Polizeiberichte (10. Mai 2017)

Erfahren Sie hier Aktuelles aus dem Presseportal der Polizei über Schwieberdingen.