Aktuelle Mitteilungen

Mitteilungen als RSS-Feed abonnieren.

Frl. Wommy Wonder: 27.11.2021, 20 Uhr, Bürgerhaus
Frl. Wommy Wonder: 27.11.2021, 20 Uhr, Bürgerhaus
Meldung vom 30. August 2021

Frl. Wommy Wonder

27.11.2021, 20 Uhr - Frl. Wommy Wonder: Jetzt aber! Nach Monaten im kollektiven Ausnahmezustand gilt die Devise: „Unterkriegen lassen ist nicht“ Also rein ins Kostüm und ab auf die Bretter, die die Welt bedeuten: Jetzt aber! Und jetzt erst recht. In diesem Sinne bietet Frl. Wommy Wonder einen neuen Mix aus Highlights im aktualisierten Gewand und komplett neuen Liedern und Texten – immer nah am Leben und am Puls der Zeit. Sie bedient die Klaviatur der großen Gefühle und der kleinen Regungen und lädt ein auf eine Achterbahn der Emotionen in einem bunten Mix aus Kabarett, Comedy, Chanson und Travestie.   Wer herzlich lachen und dabei Niveau nicht aus den Augen verlieren will, ist hier goldrichtig, und wenn Wommy mal nicht weiterweiß, gibt Kultraumpflegerin Elfriede Schäufele sicherlich gern (und ungefragt) ihren Senf dazu. Sehr zur Freude des Publikums, daran soll sich auch nichts ändern.   Pointen werden im Stakkato abgefeuert mit einer Gagdichte, die man andernorts selten findet, dennoch gibt es zwischendurch Zeit für besinnliche Lieder und Geschichten – der Abend ist eine Achterbahn durch sämtliche Gefühle und wirkt noch im Alltag nach.
Gradraus Akustik Folkrock mit schwäbischen Texten
Gradraus: 09.10.2021, 20:00 Uhr Bürgerhaus
Meldung vom 30. August 2021

Band: Gradraus

09.10.2021, 20:00 Uhr Akustik-Folkrock mit Schwäbischen Texten - Melodisch, rockig und leidenschaftlich ehrlich
Die achtköpfige Band aus dem Schwäbischen Wald begeistert seit 2013 mit schwäbischen Texten und Akustik-Folkrock ihr Publikum. Mit fetzigen Melodien und Texte mit Tiefgang erobert Gradraus sämtliche Kleinkunstbühnen im Ländle. Gitarren, Bouzouki, Bass, Schlagzeug, Percussion, Saxophon und Violine fügen sich zu einem folkig poppigen Klanggebilde zusammen. Der dreistimmige Gesang ist einnehmend, mit Refrains in Ohrwurmqualität. „Die sind live der absolute Kracher“, so ein Fan, mit Inhalten, die bei den Zuhörern hängen bleiben. Musik mit fröhlichen, nachdenklichen und zwischendurch lustigen Akzenten. Die Musiker rundum Frontfrau Anke Hagner erzählen Geschichten – mit Charme, einem Augenzwinkern und immer auf schwäbisch.

Hinweise für Besucherinnen und Besucher der gemeindlichen Kultur-Veranstaltungen:
 
Das Programm dauert 60 Minuten ohne Pause. Es werden keine Getränke verkauft. Sollten Sie ein Getränk benötigen, bringen Sie sich dieses bitte selbst mit.
 
Bitte informieren Sie sich über die aktuell geltenden Corona-Regelungen.
Das Wichtigste in Kürze, Änderungen vorbehalten:

Zutritt zu Veranstaltungen nur für vollständig geimpfte oder genesene oder negativ getestete Personen (3G-Pflicht):

- Nachweis über eine vollständige Impfung (die letzte Impfung liegt mindestens 14 Tage zurück)

oder

- ein Genesenennachweis (positiver PCR-Test, der mindestens 28 Tage alt ist; er darf aber nicht älter als 6 Monate sein)

oder

- Nachweis über einen aktuellen (max. 24 Stunden zurückliegenden) negativen Schnelltest, der auf Ihren Namen ausgestellt ist.
Die entsprechenden Nachweise sind beim Betreten des Bürgerhauses vorzuzeigen. Wegen des erhöhten Aufwandes beim Einlass bitten wir Sie, rechtzeitig vor Veranstaltungsbeginn zu kommen. Der Veranstaltungssaal ist ab 19:00 Uhr geöffnet.
- Bitte beachten Sie, dass die Eintrittskarten im Vorverkauf erworben werden müssen. Es gibt keine Abendkasse.
- Während des gesamten Aufenthaltes im Bürgerhaus (auch während der Veranstaltung) gilt eine Maskenpflicht (OP-Maske oder FFP2 Maske). Zum Verzehr von eigenen Getränken kann sie kurzfristig abgenommen werden.
- Wir werden Ihre Kontaktdaten (Name und Telefonnummer) aufnehmen und nach vier Wochen vernichten. Alternativ können Sie sich auch bequem über die Luca-App registrieren.
- Der Garderobenraum ist aus Gründen der Hygiene geschlossen. Die Besucher werden gebeten, ihre Mäntel mit an den Platz zu nehmen.

Ausschluss von Personen
Keinen Zutritt haben Personen, die

- ihren Corona-Status (geimpft, genesen, getestet) nicht nachweisen können.typische Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus, namentlich Fieber, trockener Husten, Störung des Geschmacks- oder Geruchssinns, aufweisen.
- in Kontakt zu einer mit dem Coronavirus infizierten Person stehen oder standen, wenn seit dem letzten Kontakt noch nicht 10 Tage vergangen sind, soweit die zuständigen Behörden nichts anderes anordnen.
- in Quarantäne sind.sich nicht an die Hausregeln halten (z. B. Maskenpflicht im Bürgerhaus).

Samstag, 09.10.2021, 20:00 Uhr, (Einlass ab 19:00 Uhr, bitte kommen Sie rechtzeitig)

Bürgerhaus, Bahnhofstr. 14
VVK: Rathaus, Bibliothek, www.leoticket.de
EINTRITT 10 € | ERMÄSSIGT 8 € 

Mann repariert Fahrrad - macht Radcheck
Meldung vom 21. September 2021

Kostenloser RadCHECK

RadCHECK:  Montag, 4. Oktober, 11:30 – 17:30 Uhr vor dem Schwieberdinger Rathaus
Ab 4. Oktober tourt der kostenlose RadCheck der Initiative RadKULTUR durch den Landkreis Ludwigsburg. An sieben Terminen im Oktober steht die mobile Fahrrad-Reparaturwerkstatt mit Rat und Tat zur Seite. Dabei überprüfen die Mechaniker alle sicherheitsrelevanten Teile und beheben kleinere Mängel direkt vor Ort. Der Check findet im Freien statt und folgt den aktuellen Abstands- und Hygiene-Vorgaben. (Ohne Voranmeldung). Lassen auch Sie kostenlos Ihr Rad durchchecken.

Schmuckelement: Photovoltaikanlage
Meldung vom 10. September 2021

Klimawerkstatt online

Die Klimawerkstatt kommt nach Schwieberdingen! Online-Veranstaltung: am Samstag, 16.10.2021 von 10:00 bis 14:00 Uhr Erfahren Sie bei der Klimawerkstatt, wie Sie Ihr Dach nutzen, um eigenen Sonnenstrom zu produzieren - Veranstaltung für Eigentümer/Innen und Mieter/Innen Um die Ziele des Pariser Klimaabkommens auch in Schwieberdingen zu erreichen, müssen wir alle zusammen vermehrt auf erneuerbare Energien setzen. Die Photovoltaik wird gemeinsam mit der Windkraft den größten Teil des künftigen Energiebedarfs decken. Daher spielt der Ausbau der Photovoltaik in der Energiewende in Schwieberdingen eine immense Rolle. Auch die geplante Solarpflicht, für den Neubau oder bei einer grundlegenden Dachsanierung, im Rahmen des neuen Klimaschutzgesetzes in Baden-Württemberg macht die Notwendigkeit des zügigen Ausbaus der Photovoltaik deutlich. Sie möchten mehr dazu erfahren, wie Sie mit der Sonne heizen oder selbst Strom produzieren können? Gründe für die Nutzung der Sonne gibt es viele: eine lebenswerte Zukunft gestalten für (eigene) nachfolgende Generationen, steigende Strom- und Gaspreise oder der Wunsch nach Energieautarkie. In der Klimawerkstatt lernen Sie Grundlegendes zur Photovoltaik (Wirtschaftlichkeit, Förderung, u.v.m.) sowie Vertiefendes zu Balkonkraftwerken. Nach einer Pause können offene Fragen mit unseren Energieberatungs-Experten der Verbraucherzentrale in kleinen Gruppen geklärt werden. Beispiele aus der Praxis helfen Ihnen, zukunftsweisende Entscheidungen zu treffen. Hat Ihr Dach Potenzial? Schauen Sie beim Energieatlas des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg vorbei. Die Karte zeigt, ob Ihre persönliche Dachfläche für Photovoltaik geeignet ist. Nähere Details erfahren Sie dann bei der Klimawerkstatt. Freuen Sie sich auf die Klimawerkstatt in Schwieberdingen, um auch auf Ihren Dach oder Balkon die Kraft der Sonne für den eigenen Strom zu nutzen. Zielgruppe Die Klimawerkstatt richtet sich an Ein- und Zweifamilienhausbesitzer sowie Mieter. Vorkenntnisse sind nicht nötig. „Die Gemeinde Schwieberdingen hat sich der „Solar-Offensive“ angeschlossen, die von Seiten der Energieagentur im Landkreis Ludwigsburg (LEA) durchgeführt wird. Unsere Zielsetzung ist, in unserer Gemeinde die Anzahl von Photovoltaik Anlagen zu erhöhen. Auch auf öffentlichen Gebäuden - wie beispielsweise bei der kommenden Sanierung unserer Glemstalschule - ist dies vorgesehen. Nutzen Sie das Fachwissen der LEA und beteiligen Sie sich an der Klimawerkstatt in Schwieberdingen“, so Bürgermeister Nico Lauxmann. Anmelden können sich Bürger unter: https://www.lea-lb.de/anmeldeformular-klimawerkstatt Mit der Anmeldebestätigung werden an Sie technische Hinweise zur Teilnahme verschickt. Die Teilnahme ist kostenfrei. Ihre Ansprechpartnerin: Lisa Glinski Energieagentur Kreis Ludwigsburg LEA e.V. Tel. 07141 68893 020 E-Mail lisa.glinski@lea-lb.de
Schmuckelement: Ansicht Schwieberdinger App
Meldung vom 10. September 2021

Schwieberdinger App

Seit Ende August ist die offizielle Schwieberdinger Gemeinde-App online. Die Nutzung war zuerst nur Apple-Benutzern möglich, jetzt steht die App auch im Google-Play-Store bereit und kann somit auch von Nutzern mit Android-Smartphone downgeloadet werden. Die App wurde gezielt für die Anforderungen von Städten und Gemeinden entwickelt und kombiniert eine Vielzahl an Serviceangeboten. „Die Gemeinde-App ist ein weiterer Teil unserer Digitalisierungsoffensive. Sie ist die ideale Ergänzung unserer innovativen digitalen Dienstleistungen“, freut sich Bürgermeister Nico Lauxmann über das neue Angebot. „In unserer Gemeinde-App ist auch ein Schadensmelder enthalten, mit dem Schäden im Gemeindegebiet bequem per Smartphone an die Gemeindeverwaltung gemeldet werden können. Außerdem hat die Verwaltung über die Rubrik ‚Aktuelles‘ die Möglichkeit, besonders wichtige Informationen sofort als Push-Nachricht an die App-Nutzer zu senden oder gemeindliche Veranstaltungen dort einzupflegen, erklärt Florian Bausch, Sachgebietsleiter im Haupt- und Ordnungsamt. Die Gemeindeverwaltung wünscht viel Freude bei der Nutzung der Gemeinde-App, die ab sofort unter dem App-Namen „Schwieberdingen“ in Store (iOS) kostenlos als Download zur Verfügung steht.
Logo Stadtradeln
Meldung vom 07. September 2021

Video-Dank allen Stadtradlern

Drei Wochen sind wie im Fluge vergangen. Trotz des unbeständigen, regnerischen Wetters, haben Schwieberdingen und seine Radler kräftig in die Pedale getreten. Am 21. Juli 2021 war der letzte Tag, an dem im Rahmen des Stadtradelns noch Kilometer für Schwieberdingen gesammelt werden konnten. Wir möchten uns bei allen, die so fleißig aktiv Radgefahren sind, ganz herzlich bedanken. Einen herzlichen Dank auch an unseren STADTRADELN-Star Matthias Herrmann, der für diese drei Wochen seine Autoschlüssel abgab und aufs Autofahren verzichtete. Für Schwieberdingen sind 373 aktiv Radelnde dabei, die insgesamt in 31 Teams 109.884 Kilometer erradelten. Der Schwieberdinger Rekord lag im letzten Jahr als radaktivste Kommune bei 119.000 Kilometern. Die ersten drei Plätze verteilen sich  auf die Teams: Bosch@Si (119 Radelnde, 38.146 Kilometer) gefolgt vom TSV-Team mit 46 Radelnden und 19.416 Kilometern und dem Musikverein mit 32 Radelnden und 9.799 Kilometern. Sollte Schwieberdingen eine Platzierung innerhalb des Landkreises erzielt haben, erfahren wir dies meist im Herbst. „Ich freue mich, dass trotz der wechselhaften Wetterlage so viele STADTRADLER für Schwieberdingen unterwegs waren und Kilometer für unsere Gemeinde gesammelt haben, vielen Dank dafür“, so Bürgermeister Nico Lauxmann. Im Landkreis Ludwigsburg besetzt Schwieberdingen Platz 4, um die ersten drei Plätze kämpften Ludwigsburg (Platz 1), gefolgt von Gerlingen und Markgröningen.
Dieses weiße Fahrrad mit Schwieberdinger Logo kann jeder entleihen
Meldung vom 23. Juli 2021

Gemeinde erhält Kommunenrad

Am 22. Juli  hat die Gemeinde von RegioRadStuttgart ein kostenloses und individuell designtes Fahrrad unter dem Motto „In Schwieberdingen zuhause, in der Region unterwegs“, erhalten.
Als zukunftsweisendes Mobilitätsangebot für Stuttgart und die Region ist das interkommunale und regionsweite Fahrrad- und Pedelecverleihsystem RegioRadStuttgart vor drei Jahren an den Start gegangen. Auch Schwieberdingen ist seitdem Partner von RegioRadStuttgart. Die Verleihstation befindet sich mit zehn weiteren Pedelecs am Schwieberdinger Bahnhof. 42 Städte und Gemeinden zählen mittlerweile zur stetig wachsenden RegioRadStuttgart-Familie.
Als werbewirksame Geste stellt die Deutsche Bahn Connect GmbH, Betreiberin des Verleihsystems, jetzt allen beteiligten Städten und Gemeinden ein individuell für die Städte und Gemeinden designtes RegioRad zur Verfügung. Mit den sogenannten „Kommunenrädern“ will die DB zum einen die Beteiligung der jeweiligen Partnerstädte am Bikesharing-System hervorheben, zum anderen soll damit die Breite des RegioRadStuttgart und der weitere Ausbau nachhaltiger Mobilität in der gesamten Region zum Ausdruck kommen. Auf dem Fahrradrahmen sind beispielsweise der Stadtname und/oder das Stadtwappen abgebildet. Zudem haben die Räder jeweils eine stadtspezifische Farbe. Dies ist in Schwieberdingen weiß.
Die Gemeinde freut sich sehr über ihr besonderes RegioRad. Als Zeichen für eine gelebte Verkehrswende vor Ort kann dieses Fahrrad wie die zehn anderen Pedelecs nun ausgeliehen werden. Von dort kann es sich als farbenfroher Botschafter unserer Gemeinde auf den Weg durch die Region machen. Das bunte RegioRad kann wie jedes RegioRad und RegioPedelc per polygoCard, App oder Telefon entliehen werden. Eine Rückgabe ist bequem an jeder beliebigen der über 200 Stationen in der Landeshauptstadt Stuttgart und der Region möglich.

Nutzung der RegioRadStuttgart:
Die Nutzung von RegioRadStuttgart ist simpel: Es bedarf lediglich einer Registrierung auf www.regioradstuttgart.de, der RegioRadStuttgart-App oder telefonisch. Im Anschluss können die RegioRäder und RegioPedelecs an jeder Station per polygoCard, App oder Telefon entliehen werden und an jeder beliebigen Station wieder zurückgegeben werden. Mit einer polygoCard erhält man bei jeder Fahrt 30 Freiminuten für Fahrräder und 15 Freiminuten für Pedelecs geschenkt. Die polygoCard kann kostenlos unter www.mypolygo.de bestellt werden.
Ein attraktives Angebot für Pendlerinnen und Pendler bietet auch der Übernachttarif. Zwischen 18 Uhr und 9 Uhr des Folgetages können die RegioRäder und RegioPedelecs für nur 1,50 Euro mit der polygoCard oder 2 Euro im Basis- oder Light-Tarif mit nach Hause genommen werden. Wer gerne mit Freunden unterwegs ist oder ein Teamevent plant, profitiert von der Gruppenbuchungsoption für bis zu 15 RegioRäder oder RegioPedelecs. Weitere Informationen rund um das RegioRadStuttgart gibt es auf www.regioradstuttgart.de.
Wer zudem Inspirationen für RegioRadStuttgart-Touren durch die Region sucht und dabei Freiminuten gewinnen möchte, findet diese unter www.stuttgart-tourist.de/radfahren-wandern-stuttgart-region/regiorad-stuttgart sowie sbahnstuttgart.zugportal.de.  
Die Deutsche Bahn Connect GmbH betreibt RegioRadStuttgart im Auftrag der Landeshauptstadt Stuttgart und der beteiligten Kommunen. Das Bikesharing-System ist Teil der Call-a-Bike Familie. Damit stehen den Kunden deutschlandweit mehr als 16.000 Räder in über 80 Städten zur Verfügung.