Landtagswahl am 14.03.2021

Landtagswahl am 14.03.2021

Am Sonntag, 14. März 2021, sind die Bürgerinnen und Bürger aufgerufen einen neuen Landtag zu wählen. Sie sind damit aufgerufen, über die Zusammensetzung des 17. Landtags mitzubestimmen und so die Weichen für weitere fünf Jahre Landespolitik zu stellen. Eine Wahl, die zusätzlich mitten in der Corona-Pandemie stattfindet und die Gemeindeverwaltung organisatorisch vor viele Herausforderungen stellt.
Denken Sie bitte daran, zur persönlichen Stimmabgabe in Ihrem Wahllokal Ihre Wahlbenachrichtigungskarte mitzubringen. Sollten Sie diese verlegt haben, bringen Sie bitte Ihren Personalausweis mit.
 
Wo sich Ihr Wahllokal befindet, entnehmen Sie bitte Ihrer Wahlbenachrichtigungskarte. Sollten Sie Ihre Stimme nicht persönlich abgeben können, besteht für Sie noch bis Freitag, 12. März 2021, 18.00 Uhr die Möglichkeit Briefwahlunterlagen im Rathaus anzufordern. Beachten Sie aber auch in diesem Fall, dass Ihre Unterlagen bis spätestens Sonntag, 14. März 2021, 18.00 Uhr beim Rathaus eingegangen sein müssen. Verspätet eingegangene Briefwahlunterlagen können nicht berücksichtigt werden.
 
Bitte machen Sie am 14. März von Ihrem Wahlrecht Gebrauch. Weiterhin sollten Sie wissen, dass angesichts der aktuellen Pandemie-Lage gerade die Briefwahl eine durchaus in Betracht kommende Option darstellt.

Die Gemeindeverwaltung benötigt meistens bei der Durchführung der Wahlen immer wieder Wahlhelfer, um die vielen Stimmen in den Wahlbezirken auszuzählen.
Weitere Informationen sowohl zur Wahl als auch für Wahlhelfer erhalten Sie bei Bedarf im Wahlamt der Gemeindeverwaltung Schwieberdingen, Tel. 07150 305137.

Wahlergebnisse

Link zu den Wahlergebnissen

Allgemeine Informationen über die Landtagswahl

Allgemeine Informationen über die Landtagswahl (99,5 KiB)

Informationen der Landeszentrale für politische Bildung

Wahlomat zur Landtagswahl in Baden-Württemberg am 14.03.2021

Der Wahlomat für die Landtagswahl in Baden-Württemberg ist online.
https://www.landtagswahl-bw.de/
Mit dem Wahlomat können Sie spielerisch herausfinden, was die Parteien wollen. Welche Partei kommt den eigenen politischen Ansichten am nächsten? Bei welchen Themen unterscheiden sich die Parteien voneinander?
Alle 21 Parteien, die mit einem Wahlvorschlag zur Wahl antreten, haben die Wahlomat-Thesen beantwortet.

Rollstuhlgerechte Wahlräume

Wir weisen darauf hin, dass alle Wahllokale für die Landtagswahl am 14.03.2021 rollstuhlgerecht zugänglich sind. Die Räumlichkeiten sind entweder ebenerdig oder über wenige Stufen - und dann über Rampen für Rollstuhlfahrer - zu erreichen.

Muster des amtlichen Stimmzettels zur Landtagswahl am 14.03.2021

Sehr geehrte Wählerinnen und Wähler,
am 14.03.2021 sind Sie aufgefordert den 17. Landtag von Baden-Württemberg zu wählen und so die Weichen für weitere fünf Jahre in der Landespolitik zu stellen. Nachfolgend veröffentlichen wir ein Muster des amtlichen Stimmzettels für die Landtagswahl:

Muster Stimmzettel
zum Vergrößern genügt ein Klick auf das Bild

Ablauf der Landtagswahl am 14.03.2021

Wer einen deutschen Pass besitzt, mindestens 18 Jahre alt ist und seit mindestens 3 Monaten in Baden-Württemberg wohnt, darf am 14.03.2021 zwischen 8.00 Uhr – 18.00 Uhr seine Stimme für die Landtagswahl abgeben.
Mit den Landtagswahlen wird entschieden, welche Parteien mit wie vielen Parlamentssitzen und welchen Abgeordneten in den Landtag einziehen.
Alle wahlberechtigten Personen sind im Wählerverzeichnis der Gemeinde eingetragen und erhalten spätestens 3 Wochen vor der Wahl eine Wahlbenachrichtigung, mit der (oder mit einem Personalausweis) sie sich im Wahllokal ausweisen können. Hierauf sind auch nochmal wichtige Daten und Uhrzeiten der Wahl eingetragen.
Sollten Sie bis zum 21.02.2021 noch keine Wahlbenachrichtigung erhalten haben, fragen Sie bitte bei der Gemeindeverwaltung nach.
Auf der Rückseite der Wahlbescheinigung befindet sich der Antrag für die Briefwahl, der bis spätestens 12.03.2021 beim Wahlamt eingegangen sein muss, wenn Sie nicht persönlich im Wahlraum wählen möchten.
Als Wahlberechtigter haben Sie nur eine Stimme für eine Kandidatin oder Kandidaten im Wahlkreis, die Sie durch ein (x) in den Kreis bei dem Wahlvorschlag einsetzen. Ansonsten darf auf dem Stimmzettel keine Veränderung vorgenommen werden. Streichungen von Personen oder das Hinzufügen von Kommentaren führt zur Ungültigkeit der Stimmabgabe.
Dass diese Wahl unter Pandemiebedingungen stattfindet macht sie außergewöhnlich.
Alle im Wahllokal anwesenden Personen müssen eine medizinische oder eine FFP2-Maske tragen. Ausnahmen sind lediglich mit ärztlicher Bescheinigung oder sonstigem zwingendem Grund möglich. Natürlich gelten auch hier die üblichen Abstand- und Hygienevorschriften und alle anwesenden Personen sind verpflichtet, ihre Daten zur Kontaktverfolgung anzugeben. 

Wer am Wahltag seine Stimme nicht persönlich im Wahllokal abgeben kann, hat die Möglichkeit, Briefwahl zu beantragen. Hierzu ergänzen Sie einfach die notwendigen Angaben auf der Rückseite Ihrer Wahlbenachrichtigung und unterschreiben an der dafür vorgesehenen Stelle. Die Beantragung von Briefwahlunterlagen ist außerdem durch Telegramm, Fax, Brief oder per E-Mail möglich. Eine telefonische Beantragung oder eine Beantragung per SMS ist hingegen ausgeschlossen. Zudem können Briefwahlunterlagen auch über diese Homepage der Gemeinde Schwieberdingen beantragt werden.

Beantragung der Briefwahlunterlagen

Wichtige Hinweise für die Briefwahl bei der Landtagswahl am 14.03.2021

Bis zum 21.02.2021 wurden Ihnen die Wahlbenachrichtigungen zugesendet.  Mit der Wahlbenachrichtigung haben Sie die Möglichkeit diese Briefwahlunterlagen anzufordern. Gerade in Zeiten von Corona können wir nur empfehlen, auf die Briefwahl zurückzugreifen. Gerade auch für Bürger, die keinen Mund-Nasen-Schutz tragen können, bietet sich diese Möglichkeit an.
 
Weiterhin machen sich die Auswirkungen der Corona-Pandemie auch im Rathaus bemerkbar: Pandemiebedingt sollten die Briefwahlunterlagen möglichst kontaktlos schriftlich bzw. online beantragt werden. Wir verweisen hier auf unsere Homepage.
 
Sollten Sie mit Ihrer Wahlbenachrichtigungskarte Briefwahlunterlagen anfordern, achten Sie bitte darauf, die Wahlbenachrichtigungskarte nicht in einen Briefkasten der Deutschen Post AG oder eines anderen Postdienstleisters zu werfen, sondern ausschließlich in den Briefkasten des Rathauses Schwieberdingen. 
 
Beachten Sie bitte auch, dass Briefwähler selbst dafür verantwortlich sind, dass die Briefwahlunterlagen rechtzeitig beim Bürgermeisteramt Schwieberdingen bis zum Wahltag, 14.03.2021 18.00 Uhr eingehen. Bitte geben Sie diese keinesfalls erst am Wahlsonntag in den Wahllokalen ab, sondern werfen Sie die Briefwahlunterlagen zuvor direkt in den Briefkasten des Rathauses ein. Verspätet eingegangene Wahlbriefe dürfen bei der Stimmauszählung nicht berücksichtigt werden.

Beantragung von Briefwahlunterlagen

Direkt zur Online-Beantragung der Briefwahlunterlagen

Die Internetwahlscheinbeantragung endet am 11.03.2021 12:00 Uhr. Beachten Sie, dass auch bei der Briefwahl Ihre Unterlagen bis spätestens Sonntag, 14. März 2021, 18.00 Uhr beim Rathaus eingegangen sein müssen. Verspätet eingegangene Briefwahlunterlagen können nicht berücksichtigt werden.)

Wählen während der Corona-Pandemie

Wählen während der Corona-Pandemie:

Hygienekonzept Schwieberdingen
zum Vergrößern genügt ein Klick auf das Bild

Achten Sie auf die Einhaltung der Corona-Hygienevorschriften

Die Landtagswahl findet dieses Jahr während der Pandemie statt. Aus diesem Grund musste ein Hygienekonzept erstellt werden, um sowohl die Wahlhelfer als auch die wahlberechtigten Wähler zu schützen. Aus diesem Grund wird angeregt, vermehrt die Briefwahl zu nutzen. Gerade für Personen, die keine Mund-Nasen-Schutz Bedeckung tragen möchten oder können, bietet sich die Briefwahl an.

Maßnahmen und Empfehlungen für die Wahlberechtigten in den Wahllokalen sind:

- Es gilt das Abstandsgebot von 1,5 Metern. Im Wahllokal und in den sich evtl. bildenden Warteschlangen wird speziell die Einhaltung dieses Gebots durch eine zusätzliche anwesende Person im Wahlvorstand überwacht bzw. koordiniert, falls kein Einbahnstraßensystem möglich ist bzw. die Zugänge zu eng sind

- Im Wahllokal selbst dürfen sich maximal so viele Wählerinnen und Wähler aufhalten, wie auch Wahlkabinen vorhanden sind. In diesem Fall immer nur drei.

- Bitte tragen Sie warme Kleidung, da sich im Wahllokal selbst keine Warteschlangen im Innenbereich bilden dürfen.

- Bitte kommen Sie nicht ins Wahllokal, wenn Sie sich unwohl oder krank fühlen.

- Bitte bringen Sie für die Stimmabgabe Ihren eigenen Stift mit – sie dürfen diesen verwenden.

- Vor dem Wahllokal besteht die Möglichkeit zum Desinfizieren der Hände, bitte machen Sie von diesem Angebot Gebrauch.

- Es wird für jeden Wähler auf einer sogenannten Ersatzzählkarte die Wählernummer und die Uhrzeit des Besuchs im Wahllokal festgehalten. Über diese Nummer und die Personen-bzw. Adressdaten im Wählerverzeichnis kann dann das Gesundheitsamt im Bedarfsfall, z.B. bei Bekanntwerden eines Infektionsfalles, die potenzielle Ansteckungskette und Gefährdung weiterer Personen zielgenauer nachverfolgen.

Wahllokale

Landtagswahl-Wichtige Änderungen bei den Wahllokalen

Am Sonntag, den 14.03.2021 findet in der Zeit von 8:00 bis 18:00 die Wahl zum 17. Landtag von Baden-Württemberg statt.

Aufgrund der aktuellen Situation in Zeiten mit der Corona-Pandemie wird das Urnenwahllokal Hardt- und Schönbühlhof mit dem Urnenwahllokal Grundschule am Berg, Schulberg 21, 71701 zusammengelegt.
Aufgrund der pandemischen Lage und gesetzlicher Änderungen mussten folgende Anpassungen bei den Wahllokalen vorgenommen werden:
Das Wahllokal Schwieberdingen-Hardthof, Gemeinschaftshaus Hardthof, Schulweg 3, 71706 Hardthof entfällt.
Dieser Wahlbezirk wird stattdessen dem Wahllokal: Grundschule am Berg, Schulberg 21, 71701 Schwieberdingen, rollstuhlgerecht, zugeordnet
Zusätzlich der Hinweis, dass das Urnenwahllokal „Hermann-Butzer-Schule“ im Tal nun im Eingangsbereich/Aula Hermann-Butzer-Schule eingerichtet wird und nicht mehr im Musiksaal der Schule angesiedelt ist:
Schwieberdingen Süd-West, Hermann-Butzer-Schule, Herrenwiesenweg 31, 71701 Schwieberdingen, rollstuhlgerecht


Wir möchten auch darauf hinweisen, dass als Alternative sich die Briefwahl anbietet. Wahlscheine für die Briefwahl können über die Rückseite der Wahlbenachrichtigung beantragt werden.

Schablonen für sehbehinderte und blinde Menschen

Schablonen für sehbehinderte und blinde Menschen

Zur Wahl der Abgeordneten des 17. Landtags von Baden-Württemberg am 14. März 2021 sind alle Wahlberechtigten zur Stimmabgabe aufgerufen. Wie kann die Stimme unabhängig von fremder Hilfe abgegeben werden, wenn man so schlecht sieht, dass man den Stimmzettel selbst nicht lesen kann?
 
Zur gleichberechtigten Teilnahme an der Landtagswahl bieten die Blinden- und Sehbehindertenverbände kostenlos die Zusendung von sogenannten Stimmzettelschablonen an.
 
Die Stimmzettelschablone wird auf den Stimmzettel gelegt. Die Felder für das „Kreuzchen“ sind in der Schablone ausgespart. Auf der Schablone sind in großer tastbarer Schrift Erläuterungen angebracht. Zusammen mit der Schablone wird - ebenfalls kostenlos - eine Audio-CD ausgeliefert. Die CD kann mit handelsüblichen CD-Playern abgespielt werden. Auf dieser CD wird die Benutzung der Schablone erklärt. Außerdem wird der Inhalt des Stimmzettels vollständig aufgesprochen und auch darauf hingewiesen, falls eine entsprechende Lochung nicht mit einem Wahlvorschlag belegt ist.
 
Sind Sie selbst stark seheingeschränkt? Kennen Sie Personen, die sich für dieses Angebot interessieren? Dann fordern Sie die Schablone und eine Audio-CD mit der Aufsprache des Inhalts des amtlichen Stimmzettels kostenlos bei den Blinden- und Sehbehindertenverbänden an unter Telefon: 0761 36122.