Schwieberdingen sucht die Besten!

BM Lauxmann und EB Müller halten ein Plakat aus dem Fenster

Wer sagt denn, dass es attraktive Arbeitsplätze nur in der Großstadt gibt? Schwieberdingen startet jetzt eine großangelegte Arbeitgeberkampagne mit der klaren Botschaft: In unserer Gemeinde kann man nicht nur sehr gut leben, sondern auch hervorragend arbeiten. Aktuell freuen sich die Kindertagesstätten über personelle Verstärkung. Darauf weisen ab dem 16. Dezember großflächige Plakate im Gemeindegebiet hin. Initiator der Kampagne ist die Gemeinde Schwieberdingen – vertreten durch den Gemeinderat und den Bürgermeister. Alle verfolgen ein Ziel: Fachkräfte langfristig für Schwieberdingen zu begeistern.

Fachkräfte sind nicht nur in der freien Wirtschaft, sondern gerade auch in der Verwaltung und in kommunalen Einrichtungen gefragt. Sie prägen in Schlüsselstellen das Gemeindeleben im Rathaus, in Kindergärten, im Bauhof und in vielen anderen Bereichen maßgeblich mit. Um gut ausgebildete Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer für eine interessante und anspruchsvolle Tätigkeit in Schwieberdingen zu begeistern, hat Bürgermeister Nico Lauxmann zusammen mit dem Gemeinderat jetzt die groß angelegte Arbeitgeberkampagne „Stark und sicher im Job! Für unsere Kinder und für Dich“ gestartet. In ganz Schwieberdingen weisen große Plakate an zentralen Stellen auf die freien Arbeitsplätze hin ­ – beispielsweise an Ortsein- und -ausgängen, an Spielplätzen und in öffentlichen Gebäuden. Begleitet wird die aufmerksamkeitsstarke Maßnahme von entsprechenden Veröffentlichungen in den Sozialen Medien und einer eigenen Internetseite (karriere.schwieberdingen.de).
Damit ist gewährleistet, dass die Kampagne nicht nur innerhalb der Gemeinde bekannt wird, sondern auch überregional.

Kampagnen-Start mit Kitas
Den Startschuss der Kampagne macht der Bereich Kindertagesstätten. Hier gibt es mehrere offene Stellen. Die Kampagne ist auf Langfristigkeit angelegt, denn qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden in Zukunft nicht nur bei den Kindertagesstätten, sondern immer wieder auch in anderen Bereichen in Schwieberdingen gesucht.
„Wir in Schwieberdingen haben nicht nur einen lebenswerten Ort zu bieten, sondern auch zahlreiche attraktive Arbeitsstellen. Die Gemeinde liegt nahe bei Stuttgart und Ludwigsburg und ist damit als Arbeitsplatz auch für Städter interessant“, betont Bürgermeister Nico Lauxmann. Die Gemeinde hat 2017 beispielsweise 5,1 Millionen Euro in den Neubau der Kita Pusteblume investiert – eine Einrichtung, die nicht nur den Ansprüchen der modernen Pädagogik umfassend gerecht wird, sondern auch denen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. „Wir sind eine 11.400 Einwohner-Gemeinde, die am Puls der Zeit agiert. Uns ist klar, dass wir etwas bieten müssen, um als kommunaler Arbeitgeber attraktiv zu sein. Ich freue mich sehr, dass das vom Gemeinderat getragen und in Schwieberdingen selbst gelebt wird“, so Lauxmann.

v. li. Bürgermeister Nico Lauxmann und EB Manfred Müller halten ein Plakat

Kampagne Teil eines großen Maßnahmenpakets
Die Kampagne ist Teil eines umfangreichen Maßnahmenpakets, das der Gemeinderat im Sommer dieses Jahres beschlossen hatte. Die Ziele: Neue Mitarbeitende für die Einrichtungen der Gemeinde gewinnen. Zugleich aber auch die Bindung zu den aktuell beschäftigten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu stärken. „Eine Gemeinde lebt von engagierten Menschen auf allen Ebenen. Im Gemeinderat, in der freien Wirtschaft, in den Vereinen, im Ehrenamt. Und ebenso von engagierten und fachkundigen Mitarbeitenden in der Verwaltung, in den Betreuungseinrichtungen, im Bauhof sowie allen Einrichtungen der Gemeinde. Sie sorgen tagtäglich mit großem Einsatz dafür, unsere gemeindlichen Zielsetzungen zu erreichen, geben selbst wichtige Impulse für den jeweiligen Fachbereich - für Kinder, Jugendliche, Familie und Senioren und damit für die ganze Bürgerschaft in unserer Gemeinde. In Schwieberdingen tun sie dies mit großer Expertise, Leidenschaft und Ortskenntnis. Das verdient meine größte Wertschätzung und spiegelt sich auch im Kampagnennamen wider: Wir bieten Stärke und Sicherheit zugleich“, so Nico Lauxmann.
Der Kampagne waren intensive Gespräche im Gemeinderat, Mitarbeiterbefragungen, Gespräche mit dem gemeindlichen Personalrat, ein interkommunaler Vergleich und das Einholen externer Expertise vorausgegangen. Innerhalb des Rathauses wurden bereits 3,5 neue Stellen geschaffen, um das Projekt ämterübergreifend voranzutreiben. „Die Kampagne ist der Startschuss für einen Prozess, der nicht nur die Kernverwaltung, sondern alle Einrichtungen betrifft“, erklärt Lauxmann.

Attraktives Arbeitsumfeld für Mitarbeitende der Kommune
Konkrete Beispiele, die zeigen, wie die Gemeinde die Attraktivität kommunaler Stellen noch weiter steigern möchte: Die Schließzeiten der KITAS sind in den Sommerferien angepasst worden, darüber hinaus wird allen gemeindlichen Mitarbeitenden zukünftig ein KITA-Platz angeboten. Geplant ist zudem: Die Einführung eines betrieblichen Gesundheitsmanagements, finanzielle Zuschüsse bei Fahrten zur Arbeit mit dem Fahrrad, Prämien für Mitarbeitende, die neues Personal anwerben, eine Regelung für mobiles Arbeiten/ Homeoffice für die Kernverwaltung und, Teambuildingmaßnahmen.  
„In Bewerbungsgesprächen wird oft gefragt: Warum wollen Sie bei uns arbeiten? Ich würde es gern umdrehen und sagen: Darum sollten Sie sich bei uns bewerben“, sagt Nico Lauxmann und fügt hinzu: „Die Tätigkeit bei einem kommunalen Arbeitgeber ist sicher und hat Perspektive. Wir wissen, dass Kinder unsere Zukunft sind, deshalb legen wir höchsten Wert darauf, ihnen einen guten Start ins Leben zu garantieren. Und dazu gehören gut ausgebildete Erzieherinnen und Erzieher. Ein weiterer Vorteil einer Kommune ist: Im Schwieberdingen kennt man sich noch, hier schätzt man sich. Wir sind eine Gemeindefamilie. Schwieberdingen kann also mehr als ein reiner Arbeitsplatz sein.“