145 Obstbäume zum Pflanzen

Obstbaumschnitt
Obstbaumschnitt

Kooperation von Gemeinde und OGV

Am letzten Samstag holten Grundstückseigentümer 145 vorbestellte Obstbaumhochstämme auf dem Festplatz am Bahnhof zum Pflanzen ab. Sie hatten sich zuvor bei der Gemeinde gemeldet, um diese im Außenbereich der Schwieberdinger Gemarkung einzusetzen.
Der Gemeinde ist es bereits seit Jahren wichtig, Streuobstwiesen, die ökologisch besonders wertvoll sind, weiterhin zu erhalten und zu fördern. Aus diesem Grund bietet sie interessierten Bürgerinnen und Bürgern einmal im Jahr die Gelegenheit maximal zwei Bäume pro Grundstückseigentümer kostenlos zu erhalten, um diese auf ihrem Grundstück zu pflanzen. Bei den Vorbereitungen und der Baumausgabe wird das Bauamt der Gemeinde jedes Mal tatkräftig vom Obst- und Gartenbauverein unterstützt.
Auf Wunsch wurde sogar der erste Baumschnitt direkt vor Ort durch fachkundige Mitglieder des Obst- und Gartenbauvereins durchgeführt.
Damit fördert die Gemeinde die Anlagen von Streuobstwiesen und die Pflege von alten Obstbäumen finanziell. Damit dieser Lebensraum nachhaltig für uns alle erhalten bleibt, ist es wichtig, dass auch die zukünftigen Generationen die Streuobstwiesen weiterhin pflegen und bewirtschaften. Erfreulicherweise ist zu beobachten, dass wieder mehr Menschen - darunter viele junge Leute - ein zunehmendes Interesse am Streuobstbau haben. Die Nachfragen nach Obstwiesen zur Nutzung der Ernte, zur Pacht oder zum Kauf nimmt wieder zu. 
Für das Engagement des Obst- und Gartenbauvereins Schwieberdingen möchten wir uns nochmals ganz herzlich bedanken.