Stimmungsvoller Seniorennachmittag

240 Gleichgesinnte in der Festhalle...

Ende Oktober kamen Seniorinnen und Senioren in die Schwieberdinger Turn- und Festhalle. 240 Gleichgesinnte füllten die Halle, um das bunte Programm des jährlich stattfindenden Seniorennachmittags zu genießen.

In einem kurzen und herzlichen Begrüßungswort des Bürgermeisters Nico Lauxmann informierte er die Gäste über aktuelle Themen der Gemeinde. Dazu gehörten die zwei Großprojekte „Neubau der KiTa Oberer Schulberg“ und die „Grundsanierung der Stuttgarter Straße“. Er betonte, dass die Schaffung von 20 neuen KiTa-Plätzen und die Sanierung der Ortskanalisation aus den 60er Jahren und somit beide Projekte dringend notwendig sind. Bei der Sanierung der Stuttgarter Straße habe man gleich die Chance ergriffen, der Ortsdurchfahrt und der Ortsmitte ein neues Gesicht zu verpassen. „Die Baustelle läuft gut, wir sind voll im Zeitplan, in manchen Bereichen kommen wir schneller voran als geplant. In unsere neue Ortsmitte sowie entlang der Stuttgarter Straße kommen dann auch die versprochenen Bänke und Aufenthaltsmöglichkeiten, die sich so viele Seniorinnen und Senioren gewünscht haben“, so der Rathauschef.
Außerdem ging er auf die neuen, erweiterten Fahrtzeiten des Senioren-Mobils ein. Das Fahrzeug kann ab sofort für Schwieberdinger Senioren dienstags und donnerstags von 9.30 Uhr bis 14.00 Uhr für innerörtliche Fahrten gebucht werden.
Als ganz besonderes Dankeschön für die Organisation der Veranstaltung überreichte er Michaela Winkler von der Gemeindeverwaltung einen Blumenstrauß.

Danach eröffnete das Bläserensemble der Musikschule das Unterhaltungsprogramm. Es folgten Beiträge der Kindertagesstätte Herrenwiesenweg mit den Krippen- und Kindergartenkindern. Unter der Leitung von Ann-Kathrin Hoppe und Johanna Rupprecht sangen diese verschiedene bekannte Lieder. Die Gesangsklasse der Musikschule unter der Leitung von Diana Nass bot ihr buntes Herbstpotpourri dar. Die Vorschulkindergruppe der Musikschule „Kindersingspaß“ hatte ebenfalls verschiedene Herbstlieder dabei.
Neben unterhaltsamer Musik, reichlich Kaffee und Kuchen, einem leckeren Viertele und anderen Getränken, sorgte Komiker Theo Pfeffinger mit seiner Schwäbischen Mundart für ein lachendes Publikum. Anschließend kam Pfarrer Hartmut Stuber zu Wort. In Bezug auf das 500. Jubiläum der Reformation las er aus einem Buch über Martin Luther. Dazu zog er sich extra auf der Bühne einen schwarzen Talar und Barett an und verwandelte sich kurzerhand in Luther.
Zu guter Letzt dankte der Bürgermeister allen für das schöne Programm und den gelungenen Nachmittag. Er freue sich auf ein Wiedersehen auf dem Kirbewochenende am 12. November 2017.
Für einen schönen musikalischen Ausklang sorgte der Sängerbund mit seinem Männerchor und den „Tonträgern“.