Aktuelle Mitteilungen

Mitteilungen als RSS-Feed abonnieren.

Stuttgarter Straßen-Bau auf der Zielgeraden (21. März 2019)

Die Stuttgarter Straße wird auf einer Länge von 1,2 Kilometern von der Glemsbrücke bis zum Kreisverkehr der östlichen Ortseinfahrt grunderneuert. Vor fast zwei Jahren hat die Baustelle in der Ortsmitte begonnen. Jetzt hat sie die 1,2 Kilometermarke erreicht und ist mit dem ersten Gehweg am oberen Kreisverkehr angekommen. Streckenmäßig und zeitlich ist damit der größte Teil der Baustelle geschafft. Im oberen Bereich der Stuttgarter Straße werden jedoch noch deutliche Veränderungen im Straßenverlauf und optische Aufwertungen in den Randbereichen entstehen. Ein neuer Kreisverkehr im Kreuzungsbereich zur Hermann-Essig-Straße soll die Einfahrtsgeschwindigkeit der Verkehrsteilnehmer reduzieren. Die Kreismitte wird mit einer stilistischen Glemsbrücke gestaltet, auf dem die Silhouette von Schwieberdingen mit markanten Bauwerken dargestellt ist. Ebenso werden die Patenschaften zu den drei Partnerschaftsstädten Vaux-le-Pénil, Belvidere und Großharthau durch drei Partnerschaftsbäume am Wegesrand sowie im Bereich des neuen Buswartebereichs mit Stelen in drei verschiedenen Farben vergegenwärtigt. Bunte Sitzsteine lockern die Umgebungsfläche zusätzlich auf.

Gerade in dieser Woche konnte mit dem Zusammenschluss der Wasserleitungen für die einzelnen Druckzonen der kritischste Abschnitt beendet werden, denn die gesamte Wasserversorgung im südlichen Teil der Gemeinde erfolgt über die Ortsdurchfahrt. Generalstabsmäßig mussten die Vorarbeiten geplant werden, damit die Beeinträchtigungen für die Verbraucher fast nicht zu bemerken waren. Jetzt am Ende dieser Woche können wir sagen: der Plan ist aufgegangen - es hat alles geklappt.
 
Nicht ganz so spektakulär, jedoch planmäßig fortgesetzt, hat die Baufirma die Randstein- und Pflasterarbeiten für die Gehwege und Grünflächen. Jetzt ist der Verlauf der neuen Straße schön zu erkennen und auch die Randbereiche lassen sich bereits ablesen. Nach der Vergabe der Landschaftsbauarbeiten in der vergangenen Sitzung des Ausschusses für Umwelt und Technik hat die beauftragte Firma in dieser Woche auf der nördlichen Straßenseite schon Bäume versetzt. Das Straßenbild hat sich dadurch gleich wieder verändert.
 
Für die nächste Woche ist geplant, dass zwischen Vöhinger Weg und der Straße Im Seelach die Trag- und Binderschicht eingebaut wird. Dann wechselt die Baustelle auf die südliche Seite und Bauabschnitt 6.2 beginnt. Damit verbunden ist der Umbau der Fußgängerampel an der Posener Straße und der provisorischen Busbevorrechtigung.

Jede Woche kann man so die deutlichen Fortschritte des letzten Bauabschnitts erkennen, denn lang hin ist es nicht mehr, bis Schwieberdingen die Fertigstellung vom 4. bis 7. Juli in einem großen Fest mit Umzug von der Stuttgarter Straße bis zur Turn- und Festhalle feiert.  

Aktuelle Polizeiberichte (10. Mai 2017)

Erfahren Sie hier Aktuelles aus dem Presseportal der Polizei über Schwieberdingen.