Ökumenische Hospizgruppe Schwieberdingen-Hemmingen

Es ist keine Schwäche, wenn man sich in dieser Zeit geschulte Hilfe holt, im Gegenteil! Durch den Einsatz der Hospizgruppe können Angehörige sich intensiver um den Sterbenden kümmern.

Ökumenische Hospizgruppe

Die ökumenische Hospizgruppe ist eine christliche Initiative, die schwerkranke und sterbende Menschen begleitet, unabhängig von Alter, Krankheit, Religion oder Staatsangehörigkeit.
Sie berechnen für ihre Einsätze nichts, sind aber auf Spenden zur Finanzierung von Fortbildungen und Einsätzen angewiesen.

Die Arbeit der ökumenischen Hospizgruppe

  • still an einem Bett sitzen
  • kleine Handreichungen
  • die Hand des Sterbenden halten
  • mit ihm sprechen oder beten
  • uns den Angehörigen widmen
  • zuhause oder im Kleeblattheim

Feste Regeln gibt es für die Hospizgruppe nicht. Sie stellen sich individuell ganz auf die gegebene Situation ein. Aber: Sie übernehmen keine pflegerischen Tätigkeiten.

Wichtige Informationen

Die ökumenische Hospizgruppe wurde auf ihren Dienst in einem mehrteiligen Kurs vorbereitet. Fachkräfte begleiten den ehrenamtlichen Einsatz. Sie bilden sich regelmäßig weiter, um den vielfältigen Aufgaben gerecht zu werden.
Sie leisten ihren Dienst freiwillig und ehrenamtlich. Sie bringen sich ganz persönlich in diesen Dienst ein mit ihren Stärken und Schwächen. Auf diese Weise wollen sie helfen und begleiten.
Sie sind an die Schweigepflicht gebunden.

Spendenkonto

Ökumenische Sitzwachengruppe
Kreissparkasse Ludwigsburg
IBAN DE60604500500009143157

Kontakt

Sandra Meyer
Tel. 07145 7991474
Hannelore Häring
Tel. 07150 34908